Lesezeit: 4 Minuten

Gedeckte Farben waren gestern! Knallige Farben sind heute! Modebloggerin Sarah Ophelia zeigt dir, wie du Trendteile in feurigem Rot, strahlendem Gelb und auffälligem Pink stilsicher kombinierst.

Endlich! Der Frühling naht! Nach diesem grauen Winter sehnt sich doch jeder nach Licht und Farbe, oder? Ein Glück fängt bald alles an zu blühen. Genauso wie wir und unsere Garderobe!

Mein Name ist Sarah, ich wohne im wunderschönen Düsseldorf und neben meinem Job im Bereich Events und Kommunikation blogge ich über Curvy Fashion. Mode spielt seit Sekunde Eins eine unglaubliche Rolle in meinem Leben. Ein Jahr in einer Schneiderei, in der ich viel über Schnitte und Materialien gelernt habe, sowie mein Mode Management-Studium, zu dem die Geschichte der Mode und verschiedenste Modestile gehörten, haben den Grundstein für meinen Weg in die Modebranche gelegt. In den vergangenen Jahren arbeitete ich für die Premium Modemarke Karl Lagerfeld und dort ist meine Liebe zur Mode noch größer geworden!

Heute zeige ich dir, wie du die Trendfarben Rot, Gelb und Pink in diesem Frühling richtig stylst.

Rot: Energie. Liebe. Feuer.

Die Farbe Rot ist die wohl sinnlichste Farbe von allen. Rot wirkt stimulierend, steigert das Selbstwertgefühl und schenkt uns Lebenskraft. Und: Rot ist eine Farbe, die wirklich jeder Typ Frau tragen kann. Ob blond oder dunkelhaarig, ob ruhig oder extrovertiert und ob heller oder dunkler Hauttyp. Rot passt einfach immer. Während die Blondinen und dunkleren Hauttypen unter uns gelbliches Rot tragen, passt zu Brünetten und helleren Hauttypen eher ein kühleres Rot.

Rot ist außerdem einfach zu kombinieren.Ob mit Weiß, Schwarz oder Blau, Rot ist immer ein ausdrucksstarker Farbtupfer! Genau wie dieses Oberteil in Knallrot, das nicht nur durch seine Farbe, sondern auch durch seine Details und den Schnitt besticht.

Was macht der Schnitt also mit meinem Figurttyp?

Die Raffungen an Arm und Kragen geben diesem Lieblingsstück auf einfache und dezente Art eine edle Note. Ich liebe diese verspielten Details. Der A-förmige Schnitt setzt außerdem meine Kurven toll in Szene – mein Oberkörper ist schön betont, und dadurch, dass es nach unten hin weiter ausläuft, umspielt es meine Bellyzone! Ich habe das Oberteil mit einem schwarzen Denim Rock und Boots kombiniert. So style ich meine Outfits am liebsten.

Du kannst diesen leger-coolen Look aber auch ganz einfach ein wenig eleganter stylen:

Gelb: Freude.Strahlkraft.Optimismus

Gelb ist die hellste und kommunikativste Farbe von allen. Sie symbolisiert Fröhlichkeit und Intelligenz und hat eine belebende Wirkung auf uns. Gelb ist, trotz ihrer positiven Wirkung aber auch die Farbe, die wir am seltensten tragen. Ich finde: Zu Unrecht. Wie immer gilt: Die richtige Dosis macht den Unterschied aus. Denn gerade brünetten Frauen steht Gelb besonders gut.

Wichtig! Gelb sollte immer in Akzenten gestylt werden – ein gelber Ganzköper-Look kann schnell verkleidet wirken. Ein gelbes Kleid kombiniert mit weißen Sneakers und Jeansjacke, eine leichte gelbe Jacke über einem schlichten Sommer-Look oder ein gelbes Shirt kombiniert mit Hose und gelben Accessoires hingegen ist eine Garantie für strahlende Momente! Während ich sonst eigentlich selten von meinem Kleid- und Boots-Look abweiche, habe ich diesen Look hier mal etwas schicker kombiniert. Ich finde, das gelbe Oberteil versprüht durch sein Muster edlen Pariser Charme. Kombiniert mit der Baumwoll Culotte und den gelben Pumps, welche ich im übrigen den ganzen Frühling über nicht mehr ausziehen werde, wirkt der Look total elegant und chic! I love it!

Gelb ist ein echter Mode-Allrounder. Gekonnt kombiniert kannst du die Farbe mit der tollen Leuchtkraft zum Beispiel auch im Büro tragen:

Pink: Selbstbewusstsein.Weiblichkeit.Charme

Pink ist eine Farbe, für die man brennt – oder eben nicht! Ich persönlich bin absolut „on Fire“ für diese Farbe. Pink, die Farbe der Weiblichkeit. Wir assoziieren Pink oft mit Prinzessinnen und Mädchen-Kram. Dabei hat Pink so viel mehr zu bieten als das!
Wir können ein knalliges, pinkes Shirt als Statement tragen, können mit pinken Nägeln und pinken Lippen Highlights setzten oder mit verschiedenen Pink-Tönen einen tollen Look kreieren.

Bist du eher extrovertiert und möchtest mit deinem Look polarisieren? Dann ist dieses pinke Statement-Shirt, kombiniert mit auffälligen Accessoires, genau die richtige Wahl. Magst du es lieber schlichter? Dann versuche es doch mal mit einer schlichten Hose und einem leichten Tuch oder Cardigan drüber. Ich mag es, wie ihr euch sicher schon gedacht habt, gerne etwas auffälliger! Deshalb habe ich direkt mal zwei pink Töne miteinander kombiniert: Das Oberteil in knalligem Pink, mit süßen Spitzendetails an der Schulter, und die coolen Multicolor Sneaker mit Leo Details. Die Sneaker haben einen integrierten Absatz, der das Bein zusätzlich streckt – super cool!

Du magst es lieber legerer? Dann kombiniere dein pinkes Lieblingsteil am besten mit einer lässigen Jeans und schicken Sneakern:

Ich kann den Frühling gar nicht mehr erwarten!
#HAPPYSPRING

Eure Sarah

 

Auch interessant: