Lesezeit: 3 Minuten

Juhu! Die TV-Castingshow "Curvy Supermodel" geht in die 3. Runde. Auch Happy Size ist in dieser Staffel wieder dabei. Erfahre hier mehr über die neue Jury und die Karriere des letzten Curvy Supermodels Hanna Wilperath.

Tolle Kurven, Ausstrahlung, Selbstbewusstsein, Ehrgeiz und Disziplin. Eine Frau, die diese Eigenschaften vereint, hat die Chance „Curvy Supermodel“ 2018 zu werden. Am Donnerstag, den 26. Juli, startet die 3. Staffel der TV-Castingshow um 20:15 Uhr bei RTL II.

Dann dreht sich alles um die Fragen: Welche Kandidatinnen können sowohl bei Fotoshootings als auch bei Castings für reale Modeljobs überzeugen? Wer zeigt Kampfgeist? Welche Kandidatinnen setzen ihre Kurven perfekt in Szene? Wer kann die Jury begeistern und kommt in die nächste Runde?

Angelina Kirsch, Deutschlands erfolgreichstes Curvy Model, ist seit der ersten Staffel Teil der Jury. Für sie ist „Curvy Supermodel“ ein Herzensprojekt: „Da ich selbst schon den Weg des Curvy Models gegangen bin, verstehe ich die Ängste und Sorgen unserer Kandidatinnen sehr gut und kann sie bestärken. Ich werde ihnen meine Tricks verraten und sie perfekt auf den Job vorbereiten.“

Die neue Jury: Jeder Juror bring langjährige Modelerfahrung mit.

Unterstützt wird Angelina, wie schon in Staffel 2, von TV-Moderatorin und Model Jana Ina Zarrella. Die männlichen Neuzugänge in der Jury sind Jan Kralitschka und Oliver Tienken. Jan („Der Bachelor“ 2013) arbeitet seit vielen Jahren hauptberuflich als Foto-Model. Oliver verhilft den Kandidatinnen als Catwalk-Trainer und Choreograph zur perfekten Performance.

Die Juroren der 3. Staffel „Curvy Supermodel“: Jan Kralitschka, Angelina Kirsch, Jana Ina Zarrella, Oliver Tienken (v.l.)

Die Gewinnerin der Show darf sich auf einen Modelvertrag bei Peyman Amins renommierter Agentur PARS-Management freuen. Hanna Wilperath, Siegerin der 2. Staffel „Curvy Supermodel“, ist ebenfalls in Amins Agentur unter Vertrag. Sie arbeitet seither als Curvy Model.

Wie geht die Karriere für ein Curvy Supermodel nach dem Finale weiter?

Nachdem Hanna im Finale von „Curvy Supermodel“ die Hauptrolle im Happy Size Online-Werbespot bekam, ging ihre Karriere erfolgreich weiter. Für Happy Size lief sie auf der Show der Plus Size Fashion Days und sogar auf der Runway-Show von Designer Michael Michalsky, der im Rahmen der Kooperation Michalsky Berlin for Happy Size, seine erste Plus Size Linie launchte.

Die Siegerin der 2. Staffel „Curvy Supermodel“: Hanna Wilperath auf dem Michalsky Berlin for Happy Size Laufsteg

Mit einem Cover-Shooting für das TUSH-Magazin sorgte Hanna für Aufsehen. Auf dem Cover des Magazins ist sie nackt und in einer intimen Pose abgebildet. Dieses Bild für knapp 22.000 Fans auf Instagram zu posten, war für die 25-jährige Kölnerin ein mutiger Schritt. Hanna will auf diese Weise einen Beitrag leisten, um Bodyshaming zu stoppen. Sie schreibt: „Ich erwarte von niemanden dieses Bild schön zu finden, doch ich erwarte von jedem Toleranz gegenüber allen Körperformen.“

Wir sind gespannt, ob unter den Kandidatinnen in Staffel 3 so starke Persönlichkeiten, wie Hanna, mit dabei sind. Denn auch in diesem Jahr sucht Happy Size in der Show nach einem Talent für einen realen Modeljob. Was das für ein Job ist, darf noch nicht verraten werden. Doch schon bald stellen wir dir hier im Magazin unsere Happy Size Experten vor, die bei den Dreharbeiten vor Ort sind und genau wissen, welche Eigenschaften ein Model für Happy Size mitbringen muss.

Bis dahin heißt es: Einschalten und Mitfiebern bei „Curvy Supermodel“. Ab Donnerstag, den 26. Juli um 20:15 Uhr bei RTL II.

Weitere Artikel:

Behind the Scenes: So verlief der Werbespot-Dreh mit „Curvy Supermodel“ Hanna Wilperath in Amsterdam. Hier weiterlesen.

Die Finalistinnen der 2. Staffel „Curvy Supermodel“ erobern den Catwalk der Plus Size Fashion Days. Schau‘ dir das Video hier an.

Wie ging die Karriere von Céline Denefleh, Siegerin der 1. Staffel „Curvy Supermodel“, weiter? Hier mehr erfahren.