Lesezeit: 6 Minuten

Curvy Model Angelina Kirsch verrät uns exklusiv im Interview, was ihre ROCK YOUR CURVES-Kollektion so besonders macht und wie sie allen Kurvenwundern mit ihrer Mode zu einem selbstbewussten und stilsicheren Auftritt verhelfen möchte.

Angelina Kirsch ist Deutschlands bekanntestes und erfolgreichstes Curvy Model und setzt sich genau wie Happy Size für ein neues Schönheitsideal und Body positivity ein. Seit sie im Jahr 2012 während ihres Urlaubs in Rom vom Chef einer Modelagentur entdeckt wurde, war sie schon für viele bekannte Modefirmen als Model tätig. Durch ihre Teilnahme als Jurorin an der Castingshow „Curvy Supermodel – Echt.Schön.Kurvig“, bei der Happy Size als Sponsor agierte, erlangte sie hierzulande größere Bekanntheit. Mit » ihrer neuen Modelinie „Rock your curves“ möchte sie Frauen Mut machen, ihren Körper und ihre Kurven zu lieben.

Angelina Kirsch über ihre Kampagne „Rock your curves“

Was macht deine Kollektion so besonders?

Ich möchte mit meiner Kollektion kurvige Frauen dabei unterstützen, sich modisch auszuleben. Deshalb ist mir wichtig, dass die Mode nicht nur qualitativ hochwertig ist und eine super Passform hat, sondern auch, dass sie wirklich modisch ist. Warum sollen wir Kurvenwunder nicht auch mit Trends gehen und uns modisch austoben können?! Mit dieser Kollektion kann der Spaß beginnen!

Was macht das Outfit „French Kisses“ so tragbar und zum Must-have?

Model Angelina Kirsch in Outfit aus roten Trendteilen

Bei jedem einzelnen Stück haben wir darauf geachtet, dass die Trägerin nicht nur modisch up to date ist, sondern sich auch wirklich wohlfühlen kann. Durch die sehr guten Passformen bleiben die Kleidungsstücke da, wo sie sein sollen. So gibt es zum Beispiel in unseren Jeans kein lästiges Rutschen, sodass man nicht nach jedem Mal sitzen oder bücken » die Hose wieder hochziehen muss. » Der Blazer und » das T-Shirt sind ebenfalls genau aufeinander abgestimmt. Und unsere Gürtelschlaufen sind auch ein gutes Beispiel, weil sie so praktisch platziert sind, dass auch » der Gürtel bei Bewegung nicht verrutscht. 

Was magst du an dem Look? Wie fühlst du dich darin? 

Model Angelina Kirsch in roter Jacke

Ich mag besonders, dass ich mich in den Sachen rundum wohlfühle und mich dabei jeden Tag modisch und stylisch so ausdrücken kann, wie es mir gefällt. Dazu muss ich mir keine Sorgen machen, ob die Kleidung auch so sitzt, wie sie soll. Denn diese Mode ist für Kurven gemacht!

Was möchtest du anderen Frauen damit zeigen?

Ich möchte anderen Frauen mit der Mode Mut machen, zu ihren Kurven zu stehen. Endlich müssen sie nicht mehr das Gefühl haben, dass modische Dinge nur für schlanke Frauen zu haben sind. Sie sollen jeden Tag stärker und selbstbewusster werden, wenn sie die Mode tragen und sich im Spiegel sehen. Dabei können sie ihre verschiedenen Facetten betonen. Meine Kollektion verhüllt nicht, sondern betont die Kurven und stellt dabei die Frau in den Vordergrund. 

Wie können Frauen das Outfit abwandeln?

Angelina Kirsch Kollektion

Eine weitere Besonderheit ist, dass wir viele Kleidungsstücke in Farbe und Schnitt so kreiert haben, dass die Trägerin die verschiedensten Styles daraus kombinieren kann. Dabei sind ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. So kann sich jede Frau individuell zeigen, ganz nach Belieben und Stimmung: ob mit » der Bluse oder » dem Rock mit lässigem Punktemuster, » dem modischen roten Kleid und dazu » einer schicken Lederjacke oder auch » dem zeitlosen Basicshirt – hier ist für jeden etwas dabei.

Hast du noch weitere Beratungsideen?

Mit dieser Kollektion sind der Trägerin keine Grenzen gesetzt. Ich möchte die Frauen einladen, auch mal „out of the box“ zu denken und sich auf das Spiel mit Farb- oder Stilbrüchen einzulassen. Tobt euch aus, denn jetzt habt ihr die Gelegenheit!

Mehr Mut zu mehr Kurven: Angelina Kirsch setzt sich für Body positivity ein

Angelina, was möchtest du mit deiner Arbeit erreichen?

Ich wünsche mir, dass sich kurvige Frauen nicht verstecken oder das Gefühl haben, irgendetwas kaschieren zu müssen. Ich wünsche mir, dass sie stolz auf ihre tollen Kurven sind und das Leben genießen können. Mit meiner Kollektion will ich ihnen die Lebensfreude in Sachen Mode schenken und ihnen wie einer Freundin zur Seite stehen.

Angelina Kirsch für mehr Body positivity

Was ist dein Ansporn, dich für das Thema Body positivity einzusetzen?

Als eine Frau, die schon immer kurvig war, kenne ich es nur zu gut, wenn man im Geschäft zu hören bekommt, man habe eine „Problemgröße“. Und auch in meinem Job früher als Model war ich entweder zu groß oder zu klein, zu dick oder zu dünn. Ich habe meinen Weg gefunden und möchte ihn nun allen Kurvenwundern eröffnen. Ich möchte, dass die Frauen sich Kommentare wie „Problemgröße“ nicht mehr anhören müssen, denn bei uns gibt es keine „Problemgrößen“! Die Frauen sollen das Gefühl haben, angekommen zu sein, sie sollen sich perfekt fühlen, wie sie sind. Wir kennen sicher alle diese Situation: eine Freundin trägt ein cooles Outfit und man selbst würde es gerne nachkaufen. Dann stellt sich heraus, dass es dieses Outfit nur bis zu einer kleinen Größe zu kaufen gibt. Da ist die Enttäuschung groß. Mit unserer Mode wird es andersherum sein, denn unsere Styles sind ausschließlich für Kurvenwunder gemacht.

Warum ist es wichtig, dass wir unsere Sehgewohnheiten ändern und wie kann man das erreichen?

Ich wurde einmal in einem Interview von einer Reporterin auf meine Kurven angesprochen. Sie fragte mich: „Ist das denn normal?“ Ich fragte mich im gleichen Moment: was ist eigentlich „normal“ und wer legt fest, was „normal“ ist? Es hat sich in Sachen Kurven-Toleranz schon viel getan, aber es gibt noch so viel, was sich bewegen muss. Mir fehlt einfach die Selbstverständlichkeit für unterschiedliche Körpertypen, gerade in der Mode. Wir sind auf einem guten Weg und ich freue mich drauf, zusammen mit » meiner Kollektion und ihren Trägerinnen einen weiteren Schritt in Sachen Körperrevolution zu gehen!