Lesezeit: 3 Minuten

Morgen ist es wieder soweit: Wir feiern den Tag der Liebe. Wir verraten dir, was der Valentinstag mit Selbstliebe zu tun hat und wieso es gut tut, viel öfter an sich selbst zu denken.

Morgen ist Valentinstag – und wir haben uns gefragt: Ist der Tag der Liebe  tatsächlich nur etwas für Paare? Keineswegs! Wir finden: Der Valentinstag bietet dir die ideale Gelegenheit, ganz bewusst jede Menge „Me-Time“ zu genießen. Denn ganz gleich, ob du glücklich vergeben, auf Partnersuche oder selbstbewusster Single bist: Liebe kennt ja bekanntlich keine Grenzen und beginnt bei dir selbst.

Selbstliebe im Alltag: Reine Übungssache!

Du kennst es bestimmt – wir alle haben hin und wieder einen schlechten Tag und geraten ins Grübeln: Sehe ich gut aus? Bin ich witzig genug? Werde ich ernst genommen? Auf alle diese Fragen gibt es eine simple Antwort, findet Bloggerin und Bodyaktivistin Bianca: Du bist gut genug! Und obwohl du das eigentlich bestimmt auch weißt, ist es schön, hin und wieder daran erinnert zu werden. Und zwar von dir selbst!

 

„Sei selbst dein größter Fan!“ – Bianca, österreichische Bloggerin und Bodyaktivistin

Bloggerin Bianca
©mouna_meherzi

 

Wie das funktioniert? Wir verraten dir unsere drei goldenen Tipps für mehr Selbstliebe im Alltag:

1. Du musst nicht perfekt sein – und dein Partner auch nicht!
Jeder Mensch hat kleine Makel und Macken. Akzeptiere deine eigenen Schwächen ebenso wie die deines Partners und versuche, sie zu Stärken umzuwandeln. Die Tollpatschigkeit deines Partners bringt dich regelmäßig auf die Palme? Versucht, gemeinsam darüber zu lachen und nicht jedes Missgeschick zu ernst zu nehmen – so wie Regine und Bernd. Das Blogger-Pärchen versorgt seine Instagram-Fans regelmäßig mit modischen Updates und überzeugt durch seine authentische und herzliche Art.

Regine findet: „Dadurch, dass wir uns auch in der Öffentlichkeit mit Selbstliebe beschäftigen, ist es für uns ein Thema, das wir immer wieder besprechen und uns gegenseitig darin unterstützen. Denn Selbstliebe ist ein Lernprozess und im Team lernt es sich nun mal besser.“

2. Tu dir öfter etwas Gutes!
Wir finden: Jeder Tag sollte ein Tag der Liebe sein. Gönne dir und deinem Partner regelmäßig kleine Auszeiten vom Alltag und genießt bewusst die gemeinsame Zeit ohne Termine und Zeitdruck. Bewusst ist hier nämlich das Zauberwort – sei dankbar für das, was du hast und lebe nicht nur in den Tag hinein, sondern erlebe ihn mit allen Sinnen.

 

Paar, das zusammen Spaß hat und lacht

 

3. Lobe dich selbst – und andere!
Anerkennung kann ein richtiger Stimmungsaufheller sein. Und zwar sowohl für denjenigen, der gelobt wird, als auch für den, der lobt. Zeige anderen Menschen, dass du sie brauchst oder ihre Unterstützung benötigst und vermittle ihnen so, dass du ihnen vertraust.

 

„Es ist wichtig, zu kommunizieren und sich gegenseitig dabei zu helfen, seine Träume zu erreichen.“ – Regine und Bernd, Bloggerpärchen und Plus Size-Models

Bloggerpaar Regine und Bernd

 

Der Dresscode am Valentinstag? Keep calm and feel good!

Selbstliebe bedeutet auch, dich und deinen Körper ganz genau zu kennen. Dabei kommt es nicht darauf an, welche Trends gerade angesagt sind, sondern was du selbst am liebsten magst. Auch am Valentinstag!

Ob romantisches Valentinstags-Date oder gemütlicher Mädelsabend – die Hauptsache ist doch, dass du dich in deinem Outfit wohlfühlst. Mit einem lässig-legeren Mix aus Jeans, Sneakern und bequemem Pullover mit Statement-Aufdruck in Herz-Form sparst du dir noch dazu jede Menge Zeit vor dem Kleiderschrank. Schließlich ist weniger manchmal einfach mehr.

Und was immer der Valentinstag dir dieses Jahr auch bietet, unser aktuelles Lieblingsshirt ruft dir in Erinnerung, was wirklich zählt: Stay positive. Das klappt mit einem guten Körperbewusstsein übrigens am besten. Also, bleib dir doch einfach selbst treu und vertrau auch modetechnisch auf dein Bauchgefühl.

Hört sich doch gar nicht so kompliziert an, oder? Wie gut, dass morgen Valentinstag ist und wir somit gleich einen guten Grund haben, uns und unsere Liebe zu uns selbst zu feiern. Bist du dabei?

Auch interessant:

No-Gos am Valentinstag – diese Dinge solltest du NICHT tun!