Lesezeit: 3 Minuten

Zum Muttertag erzählen Tochter Rona (16) und Mutter Maria (50) von ihrer besonderen Beziehung zueinander. Mit gegenseitiger Unterstützung haben sie es geschafft, schwierige Zeiten zu meistern und genießen jetzt jeden Tag miteinander.

Wenn Rona (16) mit ihrer Mama Maria (50) in ihrem Wohnort Pfarrkirchen unterwegs ist, dann fallen die zwei Frauen auf. Der modische Kleidungsstil der beiden wird in der niederbayrischen Kleinstadt oft zum Blickfang. Doch noch etwas anderes fällt auf: Rona und Maria sprühen vor Lebensfreude und es scheint, als könne Mutter und Tochter nichts auseinanderbringen.

Obwohl Rona erst 16 Jahre alt ist, spürt man ihr Selbstvertrauen. Das war nicht immer so. In ihrer frühen Schulzeit wurde Rona aufgrund ihres Gewichtes gemobbt und hatte Angst zum Unterricht zu gehen. „Ich kam die meiste Zeit weinend nach Hause.“ gesteht sie. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Ihren Abschluss hat Rona mittlerweile in der Tasche und schon bald möchte sie eine Ausbildung zur Erzieherin beginnen.

Gegenseitige Unterstützung


Darauf ist Maria mächtig stolz. Dass Rona trotz Anfeindungen zu einer selbstbewussten, jungen Frau geworden ist, verdankt sie auch der engen Beziehung zu Maria. Ihrer Mutter konnte sich Rona immer anvertrauen. „Das Wichtigste, das mir meine Mama beigebracht hat ist, dass ich mich nie für jemand anderen verändern muss. Nur mir selbst soll ich treu bleiben.“ erzählt Rona.

Den Rat ihrer Mutter hat die Schülerin beherzigt. Sie fing an, Fotos von sich und ihren Outfits auf Instagram zu posten. Und bekam viele positive Reaktionen. Sogar eine Einladung zu einem Fotoshooting für das Curvy Magazine. „Ich wurde selbstbewusster und habe gelernt, wie ich mit Menschen umgehe, die mir schaden wollen. Jetzt bin ich ein lebensfroher Mensch.“

Quality-Time mit Mama Maria gibt Rona auch heute noch Kraft. Und diese Kraft nutzt sie wiederum, um ihre Mutter zu unterstützen: „Ich schätze Ronas Gerechtigkeitssinn.“ sagt Maria über ihre Tochter. „Rona ist sehr sozial und kann viel geben. Sie erinnert mich daran, niemals aufzugeben und gibt mir das Gefühl, dass sie immer für mich da ist.“

Die Zeit miteinander genießen


Die gemeinsame Zeit nutzen Mutter und Tochter am liebsten, um ihrer geteilten Leidenschaft nachzugehen: Shopping!  An einem perfekten Samstag steht zuerst ein Einkaufsbummel auf dem Programm. „Rona und ich beraten uns gerne gegenseitig.“ erzählt Maria. Dabei ermutigen sie sich, auch mal etwas Neues und Auffälliges auszuprobieren. „Warum sollen wir uns verstecken, wenn man die Welt mit einem tollen Outfit gleich bunter und freundlicher machen kann?“  Kurven zeigen und sich nicht verstecken – in diesem Punkt sind sich Mutter und Tochter bei der Kleiderwahl zu 100% einig.

Gemeinsam lachen


„Ich finde, das Schönste an unserer Beziehung ist, dass wir so oft zusammen lachen.“ verrät Rona. „Wir haben immer Spaß zusammen. Wir sind beide ein bisschen verrückt.“ Beim Foto-Shooting fangen Mutter und Tochter an, mitten auf der Straße zu tanzen. „Es stimmt, Rona und ich haben beide ein lustiges Wesen.“ bestätigt Maria. „Aber wir können auch ganz schön dickköpfig sein. Da kann es auch mal zu Reibereien und Diskussionen kommen. Ich bemühe mich dann, auch Ronas Sichtweise zu verstehen.“ Lange können die beiden nicht böse aufeinander sein. Dafür schätzen sie ihren Zusammenhalt viel zu sehr.

Den Muttertag nimmt Rona zum Anlass, um ihre Mama einfach zu verwöhnen. „Ich werde ein tolles Frühstück vorbereiten, mit vielen Leckereien auf einem schön gedeckten Tisch mit frischen Blumen. Nachmittags folgt dann ein kleines Picknick am See und ein gemütlicher Film-Abend.“ Wichtig sei aber, Dankbarkeit nicht nur am Muttertag zu zeigen, meint Rona. Schließlich kümmere sich Mama Maria ja auch jeden Tag um ihr Wohl und nicht nur an einem von 365 Tagen im Jahr.

Dankbarkeit zeigen


Für Maria ist das eine Selbstverständlichkeit: „Als Mutter wünsche ich mir, dass Rona glücklich ist. Dass sie eine gute Arbeit findet und Erfolg hat. Natürlich soll sie auch Glück in der Liebe finden. Und ich wünsche mir, dass Rona nie vergisst, dass sie eine Mama hat, die sie liebt.“

Stylistin Bettina Schönfelder hat für Rona und Maria  tolle Outfits zu den Modetrends Botanical Prints , Off Shoulder und Ibiza Look kreiert. Neugierig? Dann schau‘ dir gerne unsere Magazin-Beitrage dazu an.